Loading...

Kugelhähne und Ventile für Wasserstoff­anwendungen

H2 ready Logo

Durch jahrelange Erfahrung im Gassektor bietet MHA ZENTGRAF zuverlässige Kugelhahnlösungen für Wasserstoffanwendungen.

  • Bewährte MHA Qualität, ISO9001 zertifiziert
  • PED 2014/68/EU sowie ISO11114 konforme Werkstoffe für Wasserstoff
  • Hochdruck-Dichtheitsprüfung mit Stickstoff bis 880 bar und/oder Helium Leckageprüfung
  • Manuelle oder automatisierte Produktlösungen

Seit 2020 ist MHA ZENTGRAF Mitglied des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen Verbandes.

DWG Logo

Ansprechpartner

THOMAS SPEICHER (Dipl.-Ing.)
Senior Manager Sales
thomas.speicher@mha-zentgraf.com
Tel: +49 6861/7000-76

DR.-ING. BENJAMIN JOST
Senior Manager Innovation
benjamin.jost@mha-zentgraf.com
Tel: +49 6861/7000-71

Warum Kugelhähne in Wasserstoff­anlagen?

Größenreduktion durch Kugelhahn für Wasserstoffanwendungen

Kugelhähne bieten einen unschlagbaren Vorteil gegenüber anderen Ventilarten: Voller Durchgang bei geöffneter Kugel!

Bereits ein DN13 (½“) Kugelhahn hat einen Cv-Wert von 22 gal/min. Dieser Cv-Wert wird bei anderen Ventiltypen, wie z. B. Globe- oder Nadelventilen, erst bei einer Nennweite von DN32 (1 ¼“) erreicht. Zudem kann durch Kugelhähne ein Höchstmaß an Dichtigkeit erzielt werden.

Unsere Lösungen für H2-Anwendungen

MHA ZENTGRAF bietet Produktlösungen für den Einsatz entlang der kompletten Wasserstoff-Prozesskette. Von der Herstellung über Transport/Speicherung bis hin zu Betankungssysteme für Wasserstofffahrzeuge.

MHA Zentgraf Wasserstoffanwendungen

Icon Wasserstofferzeugung

Wasserstoff­erzeugung

MHA ZENTRGAF Kugelhahn für Wasserstofferzeugung

Dieser Anwendungsbereich umfasst Anlagen z. B. für Elektrolyse oder Power-to-Gas-Anlagen. Typischerweise arbeiten diese Anlagen bei Druckstufen bis 30 bar. Hier können natürlich auch bewährte Kugelhähne von MHA eingesetzt werden. Hierbei können auch größere Nennweiten bis 4“ angeboten werden, um ein Maximum an Durchflusskapazität zu gewährleisten. Dabei wird auch bei großen Nennweiten eine Leckrate A nach DIN EN 12266 gewährleistet.

Eigenschaften

  • Nennweite: bis DN100 (4“) voller Durchgang
  • Anschlüsse: Innengewinde, Flanschanschlüsse
  • Manuelle oder automatisierte Betätigung

Icon Wasserstofftransport

Transport und Speicherung bei mittleren Druckbereichen

Im Transportbereich sind i.d.R. höhere Anforderungen an Kugelhähne und Absperrventile gestellt. Die Druckstufen in diesem Bereich liegen bei ca. 350 bis 500 bar. Durch den Transport können Vibrationen und Witterungseinflüsse die Anlagentechnik beanspruchen. Zudem werden diese Ventile mitunter häufiger geschaltet, da regelmäßig Füll- und Entleerungvorgänge durchgeführt werden.

Für den Einsatz als Wartungsventil, d.h. mit seltenen Schaltvorgängen, empfehlen wir unsere bewährten Kugelhähne mit Gasabdichtung unter Verwendung Wasserstoff-kompatibler Werkstoffe.

Für Kugelhähne mit höheren Schalthäufigkeiten bieten wir ein spezielles Schaltwellendesign für diesen Anwendungsbereich an. Unsere Kugelhähne sind für ein Schalten unter vollem Differenzdruck ausgelegt. Unsere Kugelhähne können auf Wunsch als komplette Einheit mit montiertem und geprüften Schwenkantrieb ausgeliefert werden. Diese Kugelhähne erfüllen bereits heute die Anforderungen der neuen ISO 23826 und können voraussichtlich ab 2022 für TPED-relevante Bereiche eingesetzt werden.

Wasserstoffspeicherung

Kompression & Speicherung bei hohen Druckstufen

Die Möglichkeit einer höheren Komprimierung des Wasserstoffs während des Transports und der Speicherung verbessert die Effizienz der Anlagen, spart Bauraum und senkt nicht zuletzt die Kosten.
Viele Speicherungs- und Transportsysteme im Wasserstoffbereich arbeiten daher bereits heute bei Druckstufen bis 600 bar.

MHA bietet durch den neuen Kugelhahn HFKH650 eine zuverlässige Lösung für diesen Einsatzfall. Dieser Kugelhahn ist bei Betriebsdrücken bis 650 bar einsetzbar. Zudem hat er ein drehmomentoptimiertes Design, um auch bei vollem Differenzdruck bequem per Hand schaltbar zu sein. Die neue Kugelhahnserie erfüllt bereits heute die Anforderungen der neuen ISO 23826 und kann voraussichtlich ab 2022 für TPED relevante Bereiche eingesetzt werden.

Kugelhahnserie HFKH

  • Nennweiten: DN 13 (1/2“), DN20 (3/4“)
  • Nenndruck: 650bar
  • Anschlüsse: Innengewinde, Flanschanschlüsse
  • Geprüft nach TPED Richtlinie (ISO 23826)
  • O-ringe geprüft gegen explosive Dekompression
  • Werkstoffe konform ISO11114

MHA ZENTRGAF Kugelhahn für Wasserstoff

Icon Waserstofftankstelle

H2 Tankstellen

Bei Wasserstoff Betankungssystemen muss man generell zwischen PKW- und LKW-Betankungssystemen unterscheiden. LKW-Betankungssysteme arbeiten bei Betriebsdrücken von ca. 350 bar. PKW-Betankungssysteme hingegen arbeiten bei Betriebsdrücken von ca. 800 bar.
Beide Varianten stellen an Ventiltechnik hohe Ansprüche in Sachen Schalthäufigkeiten. Aktuell sind die Schalthäufigkeiten aufgrund der geringen Verbreitung von Wasserstofffahrzeugen noch gering. Allerdings muss mittelfristig die Ventiltechnik für weitaus höhere Schalthäufigkeiten ausgelegt sein, wenn mehr Wasserstofffahrzeuge Verwendung finden.

Für Betankungssysteme für LKW bietet MHA sein optimiertes Kugelhahndesign für erhöhte Schalthäufigkeiten. Dabei sind die Kugelhähne für ein Schalten unter vollem Differenzdruck ausgelegt. In der Regel werden Kugelhähne für Betankungssysteme durch einen pneumatischen Schwenkantrieb betätigt. Sie erhalten auf Wunsche die komplette Einheit aus Kugelhahn und Antrieb von MHA.

Für PKW-Betankungssysteme, die Druckstufen bis 1.000 bar erfordern, entwickelt MHA derzeit ein neues Kugelhahnkonzept. Ziel des neuen Konzeptes ist es, die hohen Anforderungen der ISO 19880 zu erfüllen, die unter anderem eine Schalthäufigkeit von min. 100.000 Schaltungen unter vollem Differenzdruck fordert.

MHA ZENTRGAF Kugelhahn für Wasserstofftankstellen

Standard-Kugelhähne

Neben indivi­dueller Kugelhähne und Ventile hat MHA ZENTGRAF ständig über 30000 Kugelhähne und Stromventile auf Lager.

→ Kugelhahn finden

Kontakt

E-Mail: info@mha-zentgraf.com
Tel: + 49 6861/7000-0

LinkedIn


Ihre Anfrage wurde erfolgreich verschickt.